Berge & Wandern

WANDERN IM CHIEMSEE-ALPENLAND

Unser Hotel St. Georg in Bad Aibling bietet die beste Ausgangslage mit Übernachtung für Wanderungen in perfekter Kulisse des Chiemsee-Alpenland & Chiemgau. Zahlreiche Wanderrouten führen nah an unserem Wanderhotel vorbei und hin zu den attraktivsten Wanderzielen der Alpen. Dank verschiedenster Schwierigkeitsgrade der Touren kommen sowohl Einsteiger als auch geübte Wanderer und sogar Bergsteiger voll auf ihre Kosten.

 Für alle Wanderurlauber bieten wir folgende kostenfreie Leistungen:

  • Trockenraum für Wanderbekleidung
  • persönliche Beratung zu Ihren Wandertouren und Bergausflüge

Damit Sie bei Ihrem Wanderurlaub direkt aktiv werden können, folgen hier unsere besten Touren-Tipps der Region.

Innenstadt Bad Aiblings zur Abenddämmerung
Bad Aibling

WANDERN RUND UM BAD AIBLING

Das Chiemgauer Voralpengebiet, mit seiner flachen Landschaftsstruktur, ist ideal zum Wandern aber auch zum bequemen Spazierengehen. Natürlich können auch Höhenwanderungen im hügeligen Bergland oder sportliches Bergsteigen im Wendelsteinmassiv auf Ihrem Programm stehen. Vor der beeindruckenden Kulisse der Bayerischen Alpen gibt es rund um unser Wanderhotel in Bad Aibling viele ausgeschilderte Wandertouren unterschiedlicher Längen:

Wanderwege
geführte Wanderungen
Jakobsweg

WANDERN RUND UM DEN WENDELSTEIN

Der zum Mangfallgebirge gehörende Wendelstein ist mit 1838 Metern einer der höchsten Berge in Bayern und bietet dank seiner exponierten Lage eine bemerkenswerte Sicht auf das Bayerische Voralpenland. Nahe dem Gipfel befindet sich zudem mit der Wendelsteinkirche die höchstgelegene Kirche Bayerns.

Anfahrt

Mit dem Auto fahren Sie am besten starten zur Talstation der Wendelsteinzahnradbahn, welche Sie hinauf zur Gipfelstation bringt (Berg- und Talfahrt ca. EUR 20,00 pro Person, Fahrzeit ca. 25 Minuten.

Wandertour

Über den Gipfelrundweg wandern Sie unter anderem an einer 200 Millionen Jahre alten Schauhöhle vorbei. Hier können Sie eine Menge über die nördlichen Kalkalpen erfahren. Verschieden markierte Wanderwege führen zurück ins Tal oder Sie nutzen die Zahnradbahn, der Sie an verschiedenen Etappen entlang des Abstieges zusteigen können - je nach Kondition. Eine weitere Alternative ist, mit die Seilbahn zur Talstation nach Bayrischzell zu fahren. Vor der Heimfahrt können wir Ihnen die Wasserfälle am Tatzelwurm empfehlen.

Einkehr

Wenn Sie sich die Wasserfälle anschauen, ist nur etwa 300 Meter davon entfernt, der Alpengasthof „Feuriger Tatzelwurm“.

 

Mehrere Personen sitzen am Kranzhorn, einer der bekanntesten Aussichtsberge im Tiroler Unterland.
Kranzhorn

WANDERN AM KRANZHORN

Direkt an der bayerisch-tirolerischen Grenze gelegen, zählt das Kranzhorn zu den bekanntesten Aussichtsbergen im Tiroler Unterland. Da die Grenze zwischen Tirol und Bayern direkt über den Gipfel verläuft, wurde ein Tiroler und ein Bayerisches Gipfelkreuz errichtet. Es gibt mehrere Aufstiegsmöglichkeiten und ist daher für Senioren oder als Familienwanderung genauso zu empfehlen, wie für den anspruchsvollen Bergwanderer.

Anfahrt

Der bequemste und kürzeste Weg ist mit dem PKW über die Erlerbergstrasse (Abzweigung links) bis zum ausgewiesenen "Wanderparkplatz Kranzhornhütte" (kostenpflichtig 2,- € pauschal).

Tour (Tipp von Fr. Strobel)

Von hier aus steigt man in einer ca. einstündigen Wanderung über einen gemächlich ansteigenden Weg bis zur Kranzhorn-Alm auf. Der sportliche Bergwanderer benutzt lieber den steilen Weg über das "Erler Herz“ in einer Gehzeit von ca. 2 Stunden (Ausgangspunkt - Erl, Ortsteil Scheiben). Von der schönen Kranzhornhütte  führt eine kurzer aber steiler Weg (ca. 20 Min.) zum Gipfel - dort wird mit einer herrlichen Aussicht belohnt.

Einkehr

An der Kranzhornhütte warten sehr leckere kulinarische Schmankerl.

PANORAMA-WANDERUNG KAMPENWAND

Die Kampenwand ist ein 1699 Meter hoher Aussichtsgipfel der Chiemgauer Alpen, der sich für Panorama-Wanderungen sehr gut eignet.

Anfahrt

Am besten fahren Sie zur Aschau im Chiemgau (ca. 35 km). Von dort fahren Sie mit der Kampenwandbahn (ab 20 Pers. ca. EUR 10,00 pro Person) nach oben.

Wanderung

Mit festem Schuhwerk können Sie von der Bergstation aus entlang des Panoramaweges wandern und die Aussicht genießen. Es handelt sich um eine etwa einstündige, leichte Wanderung, die auch ungeübte Wanderer sehr gut bewältigen können.

Einkehr

Am Berggasthof können Sie den Genuss eines atemberaubenden Ausblicks mit dem einer deftigen Brotzeit verfeinern.

 

Traumhafter Panoramablick über den Berg Weldenstein.
Wilder Kaiser

WANDERN RUND UM DEN WILDEN KAISER

Als "Wilder Kaiser" wird eine Gebirgsgruppe in den Tiroler Alpen mit zahlreichen 2000er Gipfeln bezeichnet. Entsprechend imposant wirkt das Landschaftsbild, wenn man im Tal steht.

Anfahrt

Mit dem Auto fahren Sie etwa eine Stunde bis zum Gebirge und dem Hintersteiner See. Dabei überqueren Sie die Grenze nach Österreich.

Tour und Aktivitäten

Besonders zu empfehlen ist eine Wanderung um den Hintersteiner See im Tal, von wo man die majestätische Kulisse hautnah erlebt. Spaß macht dazu die Sommerrodelbahn und im Winter gibt es sehr schöne Loipen zum Skilanglauf. Zur Abrundung Ihrer Wanderung lohnt sich ein Abstecher nach Kufstein, der alten Ritterstadt am Inn. Der Festungsberg mit der Festung Kufstein ist ein Ort zum Staunen, zumal die gesamte Burganlage zur Besichtigung offen ist.

Einkehr

Nach so viel Sehenswertem lädt das Weinhaus/Restaurant „Auracher Löchl“ im Herzen Kufsteins zur Einkehr ein. Dort werden Sie mit deftigen Tiroler Spezialitäten verwöhnt, Stimmungsmusik sorgt für Unterhaltung.

OBERAUDORF / HOCHECK

Oberaudorf Hocheck ist Sommer wie Winter ein attraktives Freizeitgebiet mit einer hochmodernen, kuppelbaren 4er-Sesselbahn.

Anfahrt

Bis nach Oberaudorf fahren Sie mit dem Auto rund 30 Minuten.

Aktivitäten

Auch im Sommer bietet Oberaudorf-Hocheck einen wahren Rausch der Sinne. Ob Sommerrodeln mit dem spektakulären 360-Grad-Super-Kreisel,  faszinierendes Klettern im naturnahen Waldseilgarten oder dem geheimnisvollen Sagenweg - ein wirkliches Erlebnis für Alt und Jung - und wer einfach nur die Ruhe sucht, genießt das große Wandergebiet mitten in den Bergen.

Im Winter bietet sich Ihnen neben den üblichen Ski- und Rodelvergnügen Deutschlands längste Flutlichtpiste sowie eine 3km lange, beschneite und beleuchtete Winterrodelbahn.

Einkehr

In Oberaudorf gibt es viele gute Gaststätten mit traditioneller alpenländischer Küche.

Therme Bad Aibling

RUNDWEG UM DEN NEUBEURER SCHLOSSBERG - WOLFSSCHLUCHT

Schloss Neubeuern ist ein bedeutendes Wahrzeichen unserer Region. Es liegt auf einer sanften Anhöhe im Inntal und besteht bereits seit dem 12. Jahrhundert. Zu ausgeschriebenen Terminen sind Führungen möglich und regelmäßig finden Konzerte im Schloss statt. Die Umgebung eignet sich ausgezeichnet für leichte Wanderungen.

Anfahrt

Der Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Rathaus von Neubeuern. Diesen erreichen Sie von Bad Aibling aus in knapp 20 Minuten.

Wandertour

Um Ihre leichte, ca. 45minütige Wanderung zu starten, gehen Sie die Einbahnstraße Richtung Schloss Neubeuern. Nehmen Sie dann die Abzweigung in den Pfarrer-Leo-Hochreiter-Weg und gehen Sie weiter bis zum Waldrand. Von hier aus folgen Sie dem Weg nach links durch die Wolfsschlucht. In der Wolfsschlucht wurden früher Mühlsteine gebrochen, die sich auch gut als Schleifsteine eigneten. Am Ende der Wolfsschlucht beim Schloss-Tennisplatz, verlassen Sie wieder den Wald und gelangen nun über den Gasteig zum historischen Marktplatz. Von hier aus gehen Sie wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Mit roten Blumen beschmückte Fensterfront der Almhütte

DOAGL ALM

Die Doagl Alm ist eine Institution bei uns im Chiemsee-Alpenland und viele Wanderer machen sich frühmorgens auf den Weg, um das leckere Frühstück umgeben von einer herrlichen Bergkulisse zu genießen.

Anfahrt

Fahrt nach Frasdorf – Grainbach (ca. 34 km) zum Samerberg. Ihr Auto können Sie auf dem Holmann Parkplatz abstellen.

Weg zur Alm

Nach einer landschaftlich schönen Wanderung von ca. 45 min. gelangen Sie zur Doagl Alm; einer rustikalen aber charmanten Almhütte am Fuße des Hochries.

Einkehr

Hauptziel dieser Wanderung ist das leckere Frühstück oder eine zünftige bayerische Brotzeit an der Doagl Alm. Lassen Sie sich's schmecken!

Sich anblickendes Pärchen sitzt auf der Alm.

HOCHRIES

Wenn Sie nach dem Frühstück auf der Doagl Alm und dem Weg zurück zum Parkplatz noch Lust und Energie haben, können Sie den Tag mit einer Wanderung am Hochriesgipfel abschließen.

Anfahrt

Fahren Sie wie bei der Doagl Alm beschrieben zum Holman Parkplatz; von dort gelangen Sie mit dem Sessellift zur Ebenwaldalm und anschließend mit der Kabinenbahn ( ca. EUR 11,00 pro Person ) zum Hochriesgipfel.

Tour

Dort haben Sie einen wunderschönen Rundblick auf die Zentralalpen und das Hochtal von Samerberg. Anstelle der Talfahrt können Sie auch eine Teilstrecke per Pedes hinter sich bringen.

Einkehr

In der Mittelstation oder im Gipfelhaus können Sie sich mit einer Brotzeit stärken. 

Wanderschuhe auf einem Baumstumpf mit Blumendeko im rechten Wanderschuh.

HOCHFELLN

Der Hochfelln ist ein anderer Gipfel der Chiemgauer Alpen, welcher auf einer Höhe von rund 1600 Metern herrliche Ausblicke auf das bayerische Voralpenland bietet.

Anfahrt

Fahrt über die A8 nach Bergen (ca. 40 Minuten). Fahrt mit der Seilbahn zum Gipfel (Berg- und Talfahrt ca. EUR 12,00 pro Person).

Wanderungen

Ausblick auf das herrliche Bergpanorama. Rückfahrt mit der Hochfelln-Bahn zur Bründlingsalm (Mittelstation). Von dort aus sind Wanderungen nach Bergen (ca. 1,5 Std.) oder Wanderungen über den Wallfahrtsort Maria-Eck nach Bergen (ca. 2,5 Std.) möglich.

Rote Wanderschuhe liegen auf einem Felsen auf einer Alm mit Bergpanorama.

THIERSEE / LANDL

Rund um den Thiersee gibt es wunderschöne Wander-Landschaften, und hervorragend ausgebaute Wege - perfekt fürs Genusswandern!

Anfahrt

Fahrt über Kiefersfelden zum Passionsspielort Thiersee (ca. 40 Minuten) in Tirol / Österreich.

Tour

Spaziergang um den See (wunderbarer naturbelassener Bergsee), Bademöglichkeit. Weiter nach Landl auf  die Ackeralm (Maut! oder zu Fuß 6km bergauf). Auf der Ackeralm finden Sie zahlreiche Sennerhütten, eine Käserei mit Verkostung, Wanderwege und einen herrlichen Ausblick auf das Kaisergebirge und Scheffauer Berg. Rückfahrt über Bayrischzell, Sudelfeld, Tatzelwurm nach Bad Aibling.

Infos und Tipps

Weitere Informationen zu Bergen, Bergbahnen und Entfernungen finden Sie hier.